FC Willisau I – FC Perlen-Buchrain I 5:1 (2:1)

Niederlage mit bitterem Beigeschmack!

In einer guten und ausgeglichenen Partie verloren die Rontaler mit 5:1-Toren, waren aber nicht so krass unterlegen wie das Schlussresultat aussah.

Mit Dere, Aletz und Ranzenberger beorderte Trainer Saba Velic 3 neue Kräfte gegenüber der letzten Partie vom letzten Mittwoch in die Startelf. Trotz diesen Umstellungen waren die Gäste sofort im Spiel gegen den Taillenweiten, obschon die Einheimischen das Spielzepter in ihren Händen hatten. In der 16. Minute gingen die Heim-Elf in Führung, als auf der linken Seite der Mittelzone die Pärler den Ball verloren und der Konterangriff vom Torschützen vom Dienst Binde clever verwertet wurde. Die Gäste kamen erstmals in der 20. Minute gefährlich vor das Heim-Gehäuse. Der Schuss von Budmiger ging relativ sehr knapp am Tor des FC Willisau vorbei. In der 33. Minute wohl die spielentscheidende Szene. Kilian Wiederkehr, der nach einer regeltechnisch unberechtigten ersten gelben Karte in der 25. Minute ein Foul im Strafraum verursachte und mit gelb/rot vom Platz musste. Die Perler-Crew wurde auch noch mit einem Strafstoss bestraft, der durch Binde präzis ins untere rechte Toreck versenkt wurde. Auch dieses Tor und das man mit einem Mann weniger spielen musste, brachte die Gäste nicht aus dem Konzept, denn nur 2 Minuten später fiel der Anschlusstreffer von Basha. So war man mit dem Pausenpfiff des sehr unsicher wirkenden Schiedsrichter-Trios noch nicht geschlagen.

Nach dem Pausentee merkte man der Partie lange nicht, dass die Mannen aus dem Papiermacherdorf mit einem Mann weniger auf dem Spielfeld war. In der 58. Minute hätte sogar der Ausgleich fallen können. Ein guter Angriff der Rontaler könnte im letzten Moment von einem Heim-Abwehrspieler von der Torlinie befreit werden. Im Gegenzug machte dies der FC Willisau besser. Wieder würde Binde lanciert und hatte keine Mühe seinen 12. Meisterschaftstreffer zu erzielen. In der 69. Minute erhöhte der kurz vorher eingewechselte Kohler zum 4:1 und mit dem Schlusspfiff kam auch noch Frey zu seinem Tor, womit die resultatmässig hohe Niederlage zustande kam.

Wenn man das Resultat nur anschaut, schien es sich um ein einseitiges Spiel zu handeln. Das war aber nicht so! Die Pärler fielen trotz vielen unglücklichen Umständen (frühe Auswechslung, gelbrote Karte und komischen Abseitsentscheidungen des Schiedsrichter-Gespanns) in keiner Phase in sich zusammen. Am kommenden Samstag geht’s dann gegen den FC Aegeri, welches ein sehr wegweisendes Spiel in der Meisterschaft sein wird….also Jungs zeigt was ihr könnt!!

Schlossfeld. – 120 Zuschauer. – SR Helbling. – Tore: 16. Binde 1:0. 34. Binde (Foulpenalty) 2:0. 35. Basha 2:1. 60. Binde 3:1. 69. Kohler 4:1. 92. Frey 5:1. – Willisau: Bolliger; Fischer, Ostojic, Mijatovic, Eugster; Frey, Wirz (67. Bühler), Daka, Zeljko Karajcic (85. Keller); Rudaj (65. Kohler), Binde (77. Lang). – Perlen-Buchrain: Eichhorn; Polz, Kilian Wiederkehr, Wagner, Müller (73. Petrovic); Aletz (19. Budmiger), Fecker, Dere (62. Dario Wiederkehr), Sousa; Basha, Ranzenberger (62. Teixeira)