AC Taverne I - FC Perlen-Buchrain I   1:0 (1:0) 

LIGAERHALT TROTZ NIEDERLAGE IN DER SÜDSCHWEIZ!

In einer bis zum Schlusspfiff sehr spannenden, aber nicht hochstehenden Partie verloren die Rontaler zwar die Punkte, aber dürfen auch nächstes  Jahr in der 2. Liga Interregional mitspielen.

Die Fahrt mit dem Car  in die Südschweiz hatten seine Tücken, denn die Anreise nach Taverne war von sehr langer Dauer. Die Fahrzeit von 5 ½ Stunden war geprägt von einem 18 km Stau vor dem Gotthard und einer Passfahrt über die Gotthard-Passstrasse. Diese ungewöhnliche Länge schien den Gästen nicht gut getan zu haben, denn die erste Halbstunde des Matches war man gar noch nicht gekommen. So waren die Gastgeber die federführende Mannschaft und so ging die Ganz-Truppe verdientermassen in Führung. Ein Abstimmungsproblem zwischen Keeper Beganovic und der Defensiv-Abteilung nützte Fuso kompromisslos aus. Erst jetzt wurden die Gäste aktiver und in der 32. Minute hatte Dario Wiederkehr eine gute Skore-Möglichkeit, doch ein letztes Bein eines Spielers des AC Taverne  war in der Quere für den Ausgleichstreffer. Kurz danach wäre ein Penalty-Pfiff des auch weit angereisten Schiedsrichters (aus der Stadt Basel) angebracht gewesen, aber sein Gerät blieb stumm. So blieb es bis zur Halbzeit bei der nicht gestohlenen Führung der Einheimischen.

Nach dem Pausentee startet die Velic-Crew mit viel mehr Elan und man sah die beste Phase der Mannen aus dem Papiermacherdorf. Zwischen der 48. – 60. Minute sah man mehrheitlichen Torchancen nur vor dem Heim-Gehäuse, doch hatten  Dario Wiederkehr, Basha, Budmiger und Wieland nicht das nötige Schlachtenglück um den Ausgleich zu erzielen. Je länger die Partie dauerte so ungestümer wurden die Angriffe und nicht mehr so gefährlich, dass der Ausgleich fallen hätte könnte. So musste man sich mit der Niederlage gegen den Tabellendritten abfinden, welche schlussendlich nicht mehr so schlimm war, denn das Resultat aus Lugano (Sieg gegen den FC Kickers Luzern) tröstete die mitgereisten Fans mit dem sicherstehenden Ligaerhalt. 

2 der 3 Absteiger sind nun klar (FC Eschenbach und FC Altdorf sind nun bekannt und der Letzte wird am kommenden Wochenende in der Partie zwischen FC Hergiswil und FC Kickers Luzern ausgemacht. So bleibt man in der 2. Liga Interregional auch in der Saison 2019/2020 und „darf“ wieder einige Male in die Südschweiz reisen. (Vielleicht wird auch die Amateur-Liga etwas Schlauer, dass man an Pfingsten die Deutschschweizer Vereine nicht in den Süden schickt).  Die Saison ist aber noch nicht abgeschlossen, denn am kommenden Samstag um 18.00 Uhr hat man noch das letzte Heimspiel gegen den FC Ibach auf dem Programm. Hier geht es noch um die Schlussrangierung (von Platz 5 bis 11 ist alles möglich) und dem Heimpublikum einen würdigen Saisonabschluss zu zeigen. Also Jungs. Nochmals alles geben!! 

Campo comunale Taverne -  100 Zuschauer – SR: Bejamin Keller (Basel) 

Tore: 27. Fuso 1:0

Taverne: Di Graci; Bellich, Caputo (ab 54. Cediel Sarria), Kabamba, Fasanelli, Pietro Pallone, Fontana (ab 75. Congo)  Domenico Pallone, Dinale, Fuso (ab 69. Michael Mele & ab 70. Rubero), Cipolletti

Perlen: Beganovic; Polz, Wagner, Kilian Wiederkehr, Müller; Teixeira, Fecker (ab 46.Basha), Dere (ab 70. Krasniqi), Budmiger (ab 81. Egli), Diaz, Dario Wiederkehr (ab 63. Wieland)

Perlen ohne Graishta, Rajic und Cocco