FC Willisau I - FC Perlen-Buchrain I  2:0 (1:0)

GUT MITGESPIELT – ABER VERLOREN!

In einem temporeichen und interessanten Partie verloren die Rontaler nicht als die schlechter Mannschaft sondern weil sie in der Gefahrenzone zu wenig effektiv waren.

In der Startviertelstunde sah man eine sehr ausgeglichene Partie. Die Gäste aus dem Rontal waren sehr viel in Ballbesitz aber kamen kaum Strafraumnähe. Die Einheimischen operierten aus einem gesicherten Defensivpart mit schnellen Angriffen über die Offensiv-Seiten. In der 19. Minute wurde ein Pärler-Angriff von der gegnerischen Hintermannschaft neutralisiert und mittels Gegenstoss eine Offensiv-Aktion ausgelöst. Als diese Möglichkeit eigentlich ungefährlich aussah wurde ein Rückpass zum Pärler-Hüter erlaufen und durch Top-Skorer Christian Binde zur schmeichelhaften Führung ausgenützt. Auch dieser Gegentreffer verunsicherte die Mannen aus dem Papiermacherdorf nicht. Mit viel Elan und Einsatzwillen probierte man diesen unglücklichen Gegentreffer auszugleichen. Trotz grossen Bemühungen blieb es bei der 1:0 Pausenführung des FC Willisau.

Nach dem Pausentee schienen die Gäste noch nicht richtig auf dem Platz zu stehen. Ein zu wenig resolut geführtes Zweikampfverhalten in der 48. Minute nahm wieder Christian Binde dankend entgegen und schob cool zu seinem 16. Meisterschaft-Tor ein. Aber wieder zeigten die Pärler ihre Moral und wurden immer spielbestimmender. Klar waren die Einheimischen nur noch bestrebt diese 2-Tore-Führung zu halten, aber nun sah man auch Strafraum-Szenen im der Nàhe des Willisauer-Tores. Leider war das Wettkampfglück nicht hold und man musste schlussendlich mit dieser Niederlage die Heimreise und die Räder nehmen.

Am kommenden Samstag, den 6. April um 18.00 Uhr findet die nächste Partie statt. Wieder darf man eine Auswärtspartie bestreiten, denn man muss ins Obwaldner-Land reisen zum FC Sarnen. Das wird eine sehr wichtige Partie für den weiteren Verlauf der Meisterschaft, den die Mannen um Trainer Pereira  haben trotz 2 knappen Niederlagen gegen Paradiso und Sursee, dass sie das Abstiegsgespenst besiegen und den Klassenerhalt schaffen wollen. Mit einem Sieg der Pärler könnte man ein 7 Punkte Polster auf die Obwaldner aufbauen. Also Jungs…jetzt brauchst wirklich alles!!!

Schlossfeld, Willisau  - 150 Zuschauer – SR; Julian Müller (Eschenbach)

Tore: 19. Binde 1;0; 48, Binde 2:0

Willsau: Bolliger; Vogel, Setz, Ostojic, Binde, Prendi (ab 73. Burri), Zeljko Karajcic, Kohler (ab 73. Etemi), Brun (ab 85. Müller), Wirz, Rudaj (ab 90. Tschopp)

Perlen; Beganovic, Basha (ab 46. Diaz), Polz (ab 53. Dario Wiederkehr), Villiger, Budmiger,  Kilian Wiederkehr, Teixeira, Müller, Wagner (ab 80. Prette), Dere, Wieland (ab 64. Cocco)

Perlen ohne Krasniqi und Fecker (verletzt)